In Tagebüchern Probleme verarbeiten

graufell.de1

Ob 14, 24 oder 54, viele Frauen und auch einige Männer nutzen eine besondere Form der Verschriftlichung von Gedanken und Erlebnissen. Das Tagebuch scheint nie aus der Mode gekommen zu sein.
Bereits in der Renaissance entstanden Selbstzeugnisse von Menschen in Form von Tagebüchern. Damals schon benutzten Menschen das Tagebuch um Eindrücke und Erlebnisse nieder zu schreiben, zu reflektieren und besser verarbeiten zu können. Oft gehörten in der Vergangenheit Tagebücher von bemerkenswerten Personen zu viel zitierten Werken und verankerten sich in der Historie wie poetische Meisterstücke.
Das beste Beispiel für beeindruckende Tagebücher als verschriftlichte Zeitzeugen ist wohl das Tagebuch der jungen Anne Frank. Dieses jüdisch- deutsche Mädchen floh zur Zeit des Nationalsozialismus in die Niederlande und versteckte sich mit ihrer Familie in einem Amsterdamer Hinterhaus. Während dieser Zeit entstand ihr Tagebuch. Anne Frank schrieb ihre Gedanken während dieser Zeit der Verfolgung nieder und dies schien ihr einziger Halt zu sein. Noch heute ist dieses erschreckende und zugleich imposante Tagebuch ein bedeutendes und viel gelesenes Buch.
Diese Form der autobiographischen Niederschriften ist wohl eine der verbreitetesten Varianten der Auseinandersetzung mit sich selbst und seinen Gedanken.
Dabei ist grundsätzlich egal, welcher Sprachstil benutzt wurde und ob der Verfasser oder die Verfasserin grammatikalisch auf dem aktuellen Stand ist. Es geht nicht um die Kunst des literarisch Wertvollen. Ein Tagebuch verhilft zu Vielem. Bei regelmäßigem Niederschreiben wird man durch sich selbst dazu genötigt, seine Gedanken zu sortieren und vergangene Erlebnisse gedanklich zu wiederholen und neu zu bewerten.
Augenblicke, Erfahrungen, Träume oder Wünsche, sowie Gefühle in jeglicher Variation werden in Worte gefasst und nieder geschrieben. Somit macht man sich zunächst einmal bewusst, was eigentlich passiert ist, bevor die richtigen Worte zum Schreiben gefunden sind.
Ein Tagebuch kann durchaus ein wichtiger Begleiter durch schwere Zeiten sein und zudem unterstützend zum Lösen von Problemen beitragen.
Situationen, die den Schreibenden oder die Schreibende aufgewühlt oder erbost haben, lassen sich mit Abstand zu der Situation beim Eintrag in das Tagebuch oft besser betrachten und neu bewerten. Möglicherweise hilft dies vor falschen Reaktionen und Übereifer, möglicherweise bringt die eigene Auseinandersetzung mit der vergangenen Situation einen auf den Boden der Tatsachen zurück.
Zum großen Teil kann ein Tagebuch als Psychologe, Freund und Spiegel dienen. Doch zugleich sollte das Tagebuch nicht ausschließlich als „Zuhörer“ dienen. Probleme sollten nicht ausschließlich mit sich selbst ausgemacht werden. Ebenso wichtig ist die Diskussion mit der besten Freundin. Oft ist eine gute Freundin der bessere Zuhörer als ein Tagbuch und vor allem wird die Freundin auch Antworten auf Fragen geben. Bei der Suche nach der Problemlösung in Form von Auseinandersetzung mit sich selbst beim Schreiben in das Tagebuch bleibt letztendlich nur eine Person, die Antworten finden kann. Im Gegenteil zum Gespräch mit der Freundin, die möglicherweise eine wichtige andere Sichtweise und weitere Lösungswege einbringen kann. Doch die perfekte Mischung setzt sich wohl aus Beidem zusammen, dem Gespräch mit der Freundin und dem Führen eines Tagebuchs und somit der Diskussion mit sich selbst und seinen Empfindungen.
Beide Wege sind eine positive Art, seine Gedanken zu sammeln oder aber auch einschneidende Erlebnisse zu notieren. Ein Tagebuch kann auch als toller Reisebegleiter fungieren, wenn man sich nach vielen Jahren erinnern möchte. In diesem Fall ist nichts schöner, als die damaligen Momente in den eigenen Worten nachvollziehen zu können und so in Erinnerungen zu schwelgen.
Es ist nie zu spät, mit dem Schreiben anzufangen, denn Tagebuch führen ist nicht nur für junge Mädchen eine schöne Art, sich mit sich selbst und seiner Umwelt auseinanderzusetzen.
Wer nun damit beginnen möchte, der kann wunderschöne Tagebücher und Schreibwaren online bestellen und direkt mit dem Zauber des Schreibens eines Tagebuchs starten. Dafür ist es nie zu spät.