Papier ist geduldig

ID-10037024

Im Volksmund sagt man: “Papier ist geduldig” und bereits für viele Jugendliche gehört Stift und Papier nicht mehr zum Standard. Doch es gibt ein Umdenken, denn so elektronisch alles auf der Welt wird, umso spannender ist zu beobachten, dass immer mehr auch wieder zu einem alltäglichen Buch greifen, anstatt auf einem Bildschirm etwas zu lesen. Die Nostalgie, der Duft und das Gefühl ein echtes Buch in Händen zu halten, setzt sich noch heute bei der jüngeren Generation durch.

Auch das geschriebene Wort und das Handgeschriebene, anstatt zu tippen, entwickelt sich langsam wieder zu einer Kunst für sich. Bedauerlicherweise ist gutes Papier beispielsweise auch für die Schule oder das private Schreiben zu Hause selten zu einem günstigen Kurs zu bekommen. Doch welchen Schreibblock benutzt man zum Vokabellernen am besten?

Diese Fragen stellen sich nicht nur Jugendliche sondern auch Eltern regelmäßig und die Antwort darauf findet man auf dem Blog andreas-produkttests.de. Dort testet Andrea verschiedene Produkte auch aus dem Schreibwarenbereich und gibt ihr privates Statement dazu ab. Das Schöne an diesen Produktreviews ist, dass sie sehr persönlich sind und genau beschreiben, wie die Produkte sich an fühlen und welchen Eindruck sie machen. Der persönliche Eindruck eines Produktes ist immer noch der ausschlaggebende Punkt zum Kauf oder Nichtkauf, selbst in der heutigen Zeit. Nicht umsonst gibt es die Möglichkeit auf großen Onlineplattformen Rezensionen zu Produkten zu hinterlassen. Doch auf diesem Blog gibt es persönliche Meinung dazu, die dennoch eine eigene Meinung zulässt. Und diese persönliche Meinung entspringt aus den Gesichtspunkten einer lebenserfahrenen Mutter.

Den richtigen Kalender findet man hier

Auch in der elektronischen Zeit verwenden viele Menschen immer noch handgeschriebene Kalender, von denen es mittlerweile tausende verschiedene Varianten gibt. Am beliebtesten sind immer noch die Kalender in gebundener Form. Sie sind robust, schön aufgeteilt und passen in jede Handtasche. Wie gut die verschiedenen Kalender tatsächlich sind, hat Andrea beispielsweise auf ihrem Blog getestet, denn dort gab es vom Häfft-Verlag einige Produkte zu testen, unter anderem von besagtem Kalender. Wer sich einen Eindruck von der Qualität machen möchte, schaut am besten direkt vorbei.
Bild: “Note” von winnond / FreeDigitalPhotos.net